· 

Sonnenlicht wirkt positiv bei MS


UV-Strahlen können die Beschwerden von Multipler Sklerose positiv beeinflussen


Forscher empfehlen täglich 30 Minuten Sonne


UV-Strahlen können offenbar den Schweregrad einer Multiplen Sklerose (MS) positiv beeinflussen. Das geht aus einer Studie, veröffentlicht in der Fachzeitschrift PNAS, hervor.

 

Die Wissenschaftler aus Münster hatten die Daten von rund 2000 deutschen MS-Patienten ausgewertet und mit Wetterdaten abgeglichen. Je länger die Personen im vorangegangenen Jahr ultravioletter Strahlung ausgesetzt gewesen waren, umso eher nahmen die Beschwerden der Nervenkrankheit bei ihnen ab.

 

Die Forscher empfehlen eine halbe Stunde Sonnenlicht pro Tag als gesundes Maß. Schon länger wird ein Zusammenhang mit der Produktion von Vitamin D durch Sonnenlicht vermutet.


Zusammenhang mit Vitamin D-Produktion


Sonnenlicht wirkt positiv bei Multipler Sklerose