· 

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen: Yoga kann helfen


Begleitsymptome von chronisch entzündlichen Darmerkrankungen schränken die Betroffenen oft zusätzlich ein


Betroffene leiden oft an krankhafter Erschöpfung, Depressionen oder Angstzuständen


Chronisch entzündete Darmerkrankungen belasten die Betroffenen meist ein Leben lang. Nicht nur die Probleme, die die Erkrankung selbst mit sich bringt, sondern auch ihre Nebeneffekte sind einschränkend. Denn oft leiden die Patientinnen und Patienten an Depressionen, Angstzustände oder Fatigue - krankhafter Erschöpfung.

 

Neueste Forschung zeigt nun: Regelmäßiges Praktizieren von Yoga kann einige der Beschwerden lindern. Insbesondere die Lebensqualität und Angstzustände bessern sich durch die Übungen deutlich.

 

Ob Yoga auch günstige Effekte auf Depressionen und Fatigue hat, bleibt indes ungeklärt. Dazu fehlt es noch an aussagekräftigen Studien, so das Fazit der Analyse. Veröffentlicht wurde sie in der Fachzeitschrift Complementary Therapie in Clinical Practice.


Regelmäßiges Praktizieren von Yoga kann die Lebensqualität verbessern


Yoga nimmt die Ängste